Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

19.000 € „Digitrans“-Förderung
von admin

19 000 Euro „Digitrans“-Förderung für Metallbau Ott

Auf dem Weg in die Digitalisierung: Landesregierung unterstützt Doberaner Unternehmen

Bad Doberan/Schwerin. Die Doberaner Firma Metallbau Ott GmbH erhält vom Digitalisierungsministerium in Schwerin Zuwendungen aus dem Landesprogramm zur Förderung der digitalen Transformation in Unternehmen, kurz Digitrans. Das Unternehmen, das Metallkonstruktionen für private Bauherren und für komplexe Großprojekte herstellt, darf sich über gut 19 000 Euro freuen. Unter anderem bauen die Münsterstädter aktuell deutschlandweit bis zu 200 Mercedes-Autohäuser um und fertigten die Boxengitter für die Eisbären im Rostocker Zoo.

Bisher werden hier Planung, Fertigung und Montage der Konstruktionen analog gesteuert. Alle Informationen und Aufmaße werden in Papierform oder telefonisch weitergegeben. Das Land fördert deshalb die Digitalisierung der Büroabläufe und der Arbeiten vor Ort. In Zukunft können die Mitarbeiter ortsungebunden auf alle Daten zugreifen und kurzfristig Änderungswünsche der Kunden berücksichtigen. Außerdem werden ihre Arbeitszeiten künftig digital erfasst.

Um die Wirtschaft im Land auf dem Weg in die Digitalisierung zu begleiten und bei der zukunftsfähigen Aufstellung der Unternehmen zu helfen, hat das Energieministerium das Programm Digitrans aufgelegt. Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten und entweder einem Jahresumsatz von bis zu 50 Millionen Euro oder einer Jahresbilanzsumme von höchstens 43  Millionen Euro können Fördermittel von bis zu 10  000 Euro, in Ausnahmen sogar bis zu 50  000  Euro beantragen.

Neben der Metallbau Ott GmbH bekommt im Landkreis Rostock auch der Sonnenschutzbauer und -händler „Corona Schutzsysteme“ aus Dummers­torf rund 5000 Euro. Das Kleinstunternehmen baut, wartet und handelt mit Sonnenschutzsystemen. Mit Hilfe der Digitrans-Fördermittel schafft es eine Verwaltungssoftware und zwei Notebooks an, sodass Aufmaße, Angebote und Aufträge direkt vor Ort beim Kunden erstellt und ins Büro weitergeleitet werden können. Unterstützung in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen gibt es für den Aufbau neuer digitaler Geschäftsmodelle oder die Umstellung von analogen auf digitale Prozesse. Zudem sind Investitionen in die IT-Sicherheit und den Datenschutz zur Erhöhung des Digitalisierungsgrads förderbar. Zur Zeit liegen beim Landesförderinstitut (LFI) bereits 172 Anträge auf Förderung nach der Digitrans-Richtlinie mit einem Fördervolumen von etwa 2,55 Millionen Euro vor.

Quellenangabe

Bad Doberan vom 14.04.2020, Seite 8

Zurück

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.